Archiv für Java Basics

Äquivalenz einer while- und einer do-while-Schleife

Wie die Überschrift schon verrät sind die beiden Schleifen äquivalent. Dies möchte ich kurz, wie von der Mathematik bekannt, aus beiden Richtungen zeigen.

Richtung 1: while-Schleife => Weiterlesen

for-Schleife

Eine for-Schleife ist dann praktisch, wenn man bspw. etwas zählen muss. Dazu später mehr!

Erstmal die typische Form:

for(<Initialisieren einer Variable>; <Bedingung>; <In -bzw. Dekrementieren der Variable>) {
  <Code>
}

Bevor es zu kompliziert wird, erstmal ein einfaches Beispiel:

for (int i = 0; i < 10; i++) {
	System.out.println("i= " + i);
}

Ausgabe:

i= 0
i= 1
i= 2
i= 3
i= 4
i= 5
i= 6
i= 7
i= 8
i= 9

Möchten wir ein Countdown haben, wie im Beispiel zur while-Schleife, müssen wir die Variable i entsprechend hoch initialisieren und sie dann dekrementieren (also immer -1, statt +1, was dem Inkrementieren entspricht). Natürlich muss auc die Abbruchsbedingung angepasst werden:

	    for (int i = 10; i >= 0; i--) {

	       System.out.println("Countdown " + i);
	    }

mit der Ausgabe:

Countdown 10
Countdown 9
Countdown 8
Countdown 7
Countdown 6
Countdown 5
Countdown 4
Countdown 3
Countdown 2
Countdown 1
Countdown 0

Praktisch wird die for-Schleife, wenn man z.B. ein ganzes Array auslesen möchte.

	    int[] integerArray = {10,9,8,7,6,5,4,3,2,1}; // (äquivalent zu integerArray[0] = 10, usw...)
	    
	    for (int i = 0; i < integerArray.length; i++) {
			System.out.println("integerArray[" + i + "]= " + integerArray[i]);
		}

Der for-Schleife ist es „egal“, wie groß dieses Array ist, da man als Abbruchsbedingung „i < integerArray.length" hat. Die Methode .length gibt an, wie groß das Array ist! Sie hat hier den Wert 10! Ausgabe:

integerArray[0]= 10
integerArray[1]= 9
integerArray[2]= 8
integerArray[3]= 7
integerArray[4]= 6
integerArray[5]= 5
integerArray[6]= 4
integerArray[7]= 3
integerArray[8]= 2
integerArray[9]= 1

Natürlich kann man auch mehrere for-Schleifen miteinander verschachteln. Dies wird dann aber relativ schnell kompliziert; es hat aber auch keiner behauptet, dass programmieren einfach wäre… ;)

		for (int i = 1; i < 8; i++) {
			for (int j = 0; j < i; j++) {

				System.out.print("+");
			}
			System.out.println();
		}
		
		System.out.println("--------");
		
		for (int i = 7; i > 0; i--) {
			for (int j = 0; j < i; j++) {

				System.out.print("+");
			}
			System.out.println();
		}

Ausgabe:

+
++
+++
++++
+++++
++++++
+++++++
--------
+++++++
++++++
+++++
++++
+++
++
+

foreach-Schleife in Java

Die foreach-Schleife ist aus Sprachen wie php bekannt. Sie erhielt ab Version 1.5 auch Einzug in Java!

Die Verwendung ist recht simple und ist dadurch sehr effektiv, zumal es wirklich wenig Code bedarf, um solch eine foreach-Schleife zu implementieren.

Die Schleife sieht in Pseudocode wie folgt aus:
Weiterlesen

break-Statement

Das „break“ kann man als „breche die Schleife, in der du gerade bist, ab“ lesen!

Es kann sein, dass man sich bspw. in einer for-Schleife (oder while, etc.) befindet und diese irgendwann verlassen will. Zum Verlassen bietet sich ein „break“ an!
Weiterlesen

Java Exception(s)

Heute möchte ich Euch mal ein bisschen in die Welt der Java Exceptions einführen!

Was ist eine Exception?
Übersetzt bedeutet dieses Wort Ausnahme. In Java werden diese Ausnahmen „geworfen“, also „thrown“. In Java gibt es sie, um bestimmte Ausnahmefälle abzudecken. Hat man z.B. ein Array, das nur zwei Felder besitzt:

Weiterlesen