Noch mehr Java gibts auf www.javahochzwei.de

if-else-Anfragen

Schauen wir uns die if-else-Anfragen an. Diese sind eigentlich ganz simpel und leicht zu verstehen.

Ein Beispiel aus dem Leben:
Wenn ich noch Zeit habe, dann mache ich einen kleinen Mittagsschlaf. Wenn nicht, gehe ich direkt los.“

Mit Hilfe von einer if-else-Anfrage könnte man dies -in Pseudocode- so darstellen:

if (ich habe Zeit) {
  ich kann einen Mittagsschlaf machen
} else {
  ich muss direkt los
}

Verfeinern wir unser Beispiel:
Wenn ich noch Zeit habe, dann mache ich einen kleinen Mittagsschlaf, oder wenn mein Termin verschoben wird, dann kann ich mir noch Zeit lassen, Wenn nicht, gehe ich direkt los.“

In Pseudocode:

if (ich habe Zeit) {
  ich kann einen Mittagsschlaf machen
} else if (Termin wird verschoben) {
  ich kann mir Zeit lassen
} else {
  ich muss direkt los
}

Hat man mehrere Bedingungen, die man prüfen möchte („habe ich Zeit?“ und „wird mein Termin verschoben?“), aber nur einen „wenn nicht“-Teil, dann kann man mit if, else if und else arbeiten.

Hier ein Java Beispiel, das zwei Zahlen vergleicht:

		int x = 20;
		int y = 30;
		
		// ***** detailierte Vergleich zweier Zahlen *****
		
		// Test1: ist x kleiner als y?
		if (x < y) {
			
			System.out.println(x + " ist kleiner als " + y);
			
		// Test2: ist x größer als y?
		} else if (x > y) {
			
			System.out.println(x + " ist größer als " + y);
		} else {
			
			// wenn Test1 und Test 2 nicht greifen, folgt dass x und y gleich groß sind!
			System.out.println(x + " ist gleich groß wie " + y);
		}

Die Ausgabe ist wie erwartet:

20 ist kleiner als 30

Veranschaulichen wir uns das ganze nochmal abstrakt:

if (Bedingung1) {
  // hier kommt das Programm hin, wenn Bedingung1 wahr ist!
} else if (Bedingung2) {
  // hier kommt das Programm hin, wenn Bedingung2 wahr ist!
} else if (Bedingung3) {
  // hier kommt das Programm hin, wenn Bedingung3 wahr ist!
} else {
  // hier kommt er hin, wenn keiner der drei Bedingungen erfüllt ist!
}

Und nun noch ein abschließendes Beispiel, das zwei Variablen vom Typ boolean (wahr/falsch) verarbeitet:

		boolean bedingung1 = false;
		boolean bedingung2 = true;
		
		if (bedingung1) {
			System.out.println("Bedingung1 ist wahr!");
		} else {
			System.out.println("Bedingung1 ist falsch!");
		}
		
		if (bedingung2) {
			System.out.println("Bedingung2 ist wahr!");
		} else {
			System.out.println("Bedingung2 ist falsch!");
		}

Die Ausgabe ist wie erwartet:

Bedingung1 ist falsch!
Bedingung2 ist wahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.