while-Schleife

Jede while-Schleife hat die Form

while(<Bedingung>) {
  <Schleifeninhalt>
}

Die muss wie schon bei der if-Abfrage vom Typ boolean sein. Sie muss also wahr (true) oder falsch (false) sein!

Die while-Schleife prüft die Bedingung bei jedem Durchlauf wieder neu, selbstverständlich auch beim ersten. Ein Durchlauf findet nur dann statt, wenn die Bedingung wahr ist!

Beispiel:

		int countDown = 10;
		
		while (countDown >= 0) {
			System.out.println("Countdown: " + countDown);
			
			countDown = countDown - 1; // (Kurzschreibweise "countDown -= 1")
		}

Ausgabe:

Countdown: 10
Countdown: 9
Countdown: 8
Countdown: 7
Countdown: 6
Countdown: 5
Countdown: 4
Countdown: 3
Countdown: 2
Countdown: 1
Countdown: 0

ein anderer Wert für countDown:

		int countDown = -10;
		
		while (countDown >= 0) {
			System.out.println("Countdown: " + countDown);
			
			countDown = countDown - 1; // (Kurzschreibweise "countDown -= 1")
		}

Hier bleibt die Ausgabe leer, da die Schleifenbedingung schon vor dem ersten Durchlauf false ist!

Möchte man auf jeden Fall den ersten Schleifendurchlauf haben, dann sollte man eine do-while-Schleife verwenden!

Noch ein kleines Beispiel für eine Endlosschleife. Dies macht zwar nicht so viel Sinn, da der Rechner irgendwann in die Knie geht, aber der Vollständigkeit halber möchte ich es noch erwähnen:

		while (true) {
			// wird quasi "endlos" ausgeführt, weil die Schleifenbedingung immer wahr ist!
		}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.